Funtenseetauern 2578 m Überschreitung (3 Tagestour im Steinernen Meer)

Das Steinerne Meer mitten im Nationalpark Berchtesgadener Alpen und hoch über dem Königssee gelegen ist ein besonderes Tourengebiet. Die Wege sind lang und im Spätherbst meistens einsam obwohl

die Hütten sehr gut besucht sind.

Kärlingerhaus

Königssee Bartholomä

Tag 1  Aufstieg zum Kärlngerhaus

Start unserer Tour war die Seelände am Königssee. Mit dem Boot fuhren wir nach St. Bartholomä. Dort angekommen begann der Aufstieg zum Kärlingerhaus am Funtensee. In knapp 4 Stunden führt der gut gehbare Weg vorbei an Wasserfällen und tollen Ausblicken zum Königssee und Obersee durch die steile Saugasse auf die Hochfläche des Steinernen Meeres und zum toll gelegenen Kärlingerhaus am Funtensee.

(Info: An der HochflächeWetterstation Funtensee wurden bisher die kältesten Temperaturen in Deutschland gemessen -46,5 °C)

Tag 2 Funtenseetauern Überschreitung

Vom Kärlingerhaus führte unser Weg zum Funtensee. Vorbei an der Teufelsmühle, dem unterirdischen Abfluß des See, führt der markierte Weg richtung Stuhl- und Rennergraben und dann steil weiter, über einen Wiesenhang, zum Stuhljoch. Über den Stuhljochgrat sehr schmal und ausgesetzt in leichter Kletterei zur Webcam Funtenseetauern (Windmessanlage) und einfach zum Gipfel des Funtenseetauern 2578 m. Aufstieg 950 m/3 Std.
Vom Gipfel nun weglos, immer den besten Möglichkeiten folgen, in die Steingrube. Über große Blöcke, Platten und Geröll immer südlich zum markierten Weg ( Nr. 424 Kärlingerhaus – Wasseralm) und auf dem Weg absteigend, vorbei an der Blauen Lache zur Wasseralm. 4 Std.

Tag 3 Abstieg zum Obersee und Königssee

3 Std. steiler Abstieg über den Röthsteig zum Obersee. Vorbei an dem höchsten Wasserfall Deutschlands dem Röthbachfall. Zuletzt ein Spaziergang zum Königssee.

 

Wasseralm

Wasseralm 2

Blaue Lache

Obersee

2017-10-27T22:57:36+00:00 27.10.2017|Kategorien: Programm|

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar